Der Hof

Stivetta

In der gemütlichen Stivetta – der Wohnküche unseres Biohofs Taratsch – servieren wir zu den Öffnungszeiten je ein saisonales Mittagsmenü aus lokalen Zutaten, feine Plättli mit allerlei Gutem vom Hof, selbstgemachte Desserts und Glacekreationen, Naturweine, regionale Bierspezialitäten und Tagesapéros sowie hausgemachte Sirupe, Shrubbs und Teemischungen.

Die Stivetta ist im Januar und Februar sowie im Juli und August wie folgt geöffnet:

Öffnungszeiten

Freitag 11.00–18.00 Uhr
Samstag 11.00–18.00 Uhr

Biohof Taratsch

Tischreservationen nehmen wir gerne entgegen. Die Reservation wird jedoch nicht vorausgesetzt.
Reservationen innerhalb von weniger als 24 Stunden nehmen wir gerne per Telefon entgegen.

Tisch reservieren

Hofladen

Geniesse die kulinarische Vielfalt der Bündner Alpen auch bei dir zu Hause und schaue bei einem Besuch in Lohn in unserem Hofladen vorbei. 

Die Hofladen ist jeweils dann offen, wenn auch die Stivetta geöffnet ist.

Biohof Taratsch

REBECCAS PHILOSOPHIE

Vom Anbau und von der Haltung in die Küche und auf den Teller

Landwirtschaft, Acker und Gastronomie als beständiger Kreislauf: Meine Kochphilosophie beginnt bereits bei der Saat und biologischen Kultivierung von Gemüsen und Feldfrüchten sowie der respektvollen Haltung unserer Hoftiere. Gemüse zum Beispiel soll nach alternativen naturnahen Anbaumethoden in gesundem Boden wachsen. Da gibt es so viele geschmacksintensive und rare Sorten wieder neu zu entdecken, die einfach fantastisch zu kochen und zu essen sind!

Mit der Natur unmittelbar vor Augen und vor der Nase verarbeite ich in der Küche die jahreszeitlich verfügbaren Lebensmittel so, dass sie ihren ursprünglichen Geschmack behalten. Denn ich will zeigen, wie die einzelnen Aromen, Texturen und Nuancen sich entfalten und harmonieren. Wie schmecken kleine Bergkartoffeln, sanft gegarte Haxen oder schwarze Tomaten, wenn man sie «sich selbst» sein lässt? Dazu kombiniere ich wunderbare Kräuter aus der Natur, wild wachsende Gemüse und Beeren oder Düfte und Aromen, die sich in Harz, Holz und Moos verbergen.

Auf dem Teller schliesst sich der Kreis und öffnet sich dem Genuss der Köstlichkeiten – sorgfältig zubereitet, puristisch und ehrlich im Geschmack, ästhetisch präsentiert und herzlich serviert.